Über diesen Blog.

Mein Anspruch ist es, diesen Blog mit Premium-Content zu bestücken, der dir wirklich weiterhilft.

Kreativ unterwegs soll keine Landeseite sein, um dich in einen Newsletter zu ziehen. (Auch, weil sich das für viele Selbstständige nachweislich nicht lohnt (LINK))

Wird dieser Blog manchmal zum Akquise-Tool, freut es mich. Aber darum geht es in erster Linie nicht. Versprochen: Mein Business-Modell setzt nicht auf diese Quelle als Growth Engine. (Wie ich hier schon einmal durchgerechnet habe, verdiene ich in wenigen Stunden „normaler Arbeit“ mehr, als dich mühsam mit einigen Newslettern zu einem Online-Kurs zu bewegen oder 5% Provision an vorgeschlagenen Büchern zu erhalten).

Kreativ unterwegs ist vielmehr Dreierlei für mich: Ventil, Labor & Schaufenster.

  • Ventil: als Texter leide ich an einer „Berufskrankheit“ – ist eine Erzählidee gefunden setzt der Schreibdrang ein. Solche Flow-Momente kennst du sicherlich. Ich habe dann zu häufig einen fertig konzipierten und angetextgeten Artikel herumliegen – den ich ungern in der Schublade verrotten lassen würde. Ganz oft stolpere ich jedoch auch über Nonsense, mit dem selbsternannte Coaches versuchen, kreativen Selbstständigen die Kohle aus der Tasche zu ziehen. Da muss dann auch mal der Dampf raus. Und gelegentlich tut es auch einmal gut, nach einer langen Recherche über Schleifscheiben sich mit etwas „normalem“ zu befassen. 
  • Labor: Ich verdiene mein Geld als Texter – zu einem großen Teil im Online-Marketing. Möchte ich mit Kunden also für sie ungewohnte Schritte gehen, ist es für mich Berufsehre, diese auch selber gegangen zu sein. Irgendeine Methode kann jeder verkaufen. Ich verkaufe aber messbar mehr Wirkung, ansonsten gibt es das Geld zurück. Mit diesem Blog teste ich also vieles, was da draußen an Weisheiten herumschwirrt. Auch, um mein Cashback-Risiko zu verringern. 
  • Schaufenster: Als Texter verkaufe ich Premium-Content. Also Content, der nicht nur für die Suchmaschine wirkt, sondern auch beim Leser. Nicht das schnelle, billige Quasi-Plagiat Zeug, das du kennst, wenn du einmal ein Anliegen bei Google eingetippt hast. (Na, wieviele gut angepriesene, aber schlecht gemachte Ebooks hast du schon heruntergeladen bzw. Haben dich In den Newsletter gebracht?). Und da ich eine Wirkungs-Garantie gebe, brauche ich valide Belege, die vor Augen führen, was Premium-Content erreichen kann. (Deswegen wirst du in Zukunft meine Google Analytics Daten auch öfters auf meinem Arbeits-Blog sehen können).

Zudem hoffe ich insgeheim auch darauf, einmal coole Gadgets testen zu dürfen. Ich liebe zum Beispiel Reisegepäck/Handgepäck und Arbeitstaschen. Wenn du da was zu Rezensionszwecken loswerden willst, schreib mir ne Mail 😉