Design Trends 2018: 15+10+18 Inspirationen für deine Arbeit (Best of)

Teilen:

Share on facebook
Share on pinterest
Share on xing
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on print

2017 zog vorbei und brachte uns vor allem eins:

Farbverläufe.

 

Nun brachte uns dieser Januar –wie jedes Jahr– wieder viele weise Prognosen, was 2018 wichtig werden wird.
Auch im Grafikdesign.

Das Tolle an diesen Listen: Sie sparen Zeit auf der Suche nach Ideen.
Und sie liefern Inspiration.

Und solche Anstöße können sich schnell in eingesparten Arbeitsstunden bezahlt machen.

 

Was sagen also die Prognosen?
Neben all dem bekannten Kram (Ultraviolet ist Pantone-Trend-Farbe des Jahres) – stieß ich auf drei wirklich belastbare Listen:

  • ein YouTube Video von Philip van Dusen (alles Wichtige schnell zusammengefasst)
  • eine Liste von 99Designs (viel Bekanntes, manches aber auch überrraschendes)
  • eine ausführliche Aufzählung von Behance (besser als die von 99Designs, weil Kundentauglicher und näher an der Realität sowie am Markt)

 

Wenn du also auf der Suche nach Inspiration für einen Job bist, wirf mal einen Blick in das Video weiter unten. Und beide Listen.

 

 

Design Trends 2018 – das kannst du dir für Web & Print abschauen

Oder hier zum Durchklicken: Die 15 Trends als Screenshots.

[FinalTilesGallery id=’1′]

Analyse: diese Design Trends taugen was

Ich bin kein Grafiker. Ich gestalte Worte. Als Werbetexter kommt es mir vor allem auf die Wirkung an. Deinem Kunden wahrscheinlich auch.

Und um so länger das Design uns Rätsel aufgibt, umso niedriger ist seine Wirkung.

Die Alternative: 10 Grafikdesigntrends für 2018

 

99Designs hingegen stellt 10 andere Trends fest:

  1. Responsive Logos
  2. Farbverläufe
  3. Mehr Tiefe (mit Semi-Flat Design)
  4. Flotte Duotones
  5. Paletten und Muster inspiriert von den 80er und 90er-Jahren
  6. Bewegung: Animationen & GIFs
  7. Fette Typografie
  8. Individuelle Grafiken und Illustrationen
  9. Authentische Fotografie
  10. Hochdetailliertes Vintage

 

Alternative 2: Behance’s Design Empfehlungen für 2018

Viel besser als die Liste von 99Designs ist diese Design Trend Prognose von Behance. Besser auch deshalb, weil seriöser. Und Kunden kaufen zu allererst einmal seriöses Design.

Viele Beispiele der detaillierten Liste lassen sich zudem auch in aktuellen Webseiten und Templates finden. Aber auch in modernen Print-Publikationen.

Und das sind die Design Trends 2018 in der Sicht von Behance:

  1. Innovating technology
  2. Individuelle Illustrationen
  3. Minimale und farbenfrohe Studio-Fotos
  4. Großzügige Nutzung von Negativraum
  5. Farbübergänge und -Verläufe
  6. Detaillierte User Interfaces
  7. Nutzer-Interaktionen als Mittelpunkt für Design-Entscheidungen
  8. Responsive Logos
  9. Animationen auf Webseiten
  10. Responsives UI
  11. Design Sprachen
  12. Ästhetisches als Aufmerksamkeits-Fänger
  13. Geschichten erzählen
  14. Ladezeiten werden wichtiger als jemals zuvor
  15. Nutzer erwarten ein reibungsloses Erlebnis
  16. Nutzbarkeit ist eine Schlüsselfunktion
  17. Design mit Daten-orientierten Entscheidungen
  18. Weiträumige Nutzung von Print

 

 

Was glaubst du?

Bleibt zu fragen: was denkst du? Was findest du überbewertet – was vergessen beide Listen vielleicht? Und was ist bei deinen Kunden gefragt?

 


Photo: reza shayestehpour on Unsplash

Teile dies:

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.